Kimagure Orange Road verabschiedet sich vom RC1 Markt

Bloged in Anime by Ataru Monday June 12, 2006

Oder anders gesagt: Der kleinen amerikanischen Anime-Firma AnimEigo läuft die Lizenz zum TV-Anime Kimagure Orange Road nach über acht Jahren auf Ende Juli aus. Laut CEO Robert Woodhead hat AnimEigo bis zuletzt versucht, die Lizenz zu verlängern. Ohne Erfolg. Nun verscherbelt die Firma ihre letzten Discs, wovon auch nur Kunden in den USA profitieren können (AnimEigo verkauft nicht direkt ins Ausland). Abhilfe schaffen Online-Shops wie dvdpacific.

Schade, dass dieser Love-Comedy Klassiker stillschweigend vom RC1 DVD-Markt verschwindet. Kimagure Orange Road war einer der allerersten Anime seines Genres, das zu Beginn der Neunzigerjahre in den USA auf VHS erschienen war. AnimEigo war auch die erste Firma überhaupt, die sich auf das Abenteuer gestürzt hatte, längere TV-Serien zu lizenzieren und mit Untertiteln zu versehen – zu einer Zeit, als andere Firmen hauptsächlich auf (schlechte) Dubs setzten.
Kimagure Orange Road, abgekürzt KOR, war neben Urusei Yatsura und Macross eine der grossen Kultfavoriten unter den Fans. Dies hat sich dann bis in die späteren Neunzigerjahre gehalten, als AnimEigo nach dem Erfolg der OAVs und des 1.Films die Lizenz der TV-Serie tatsächlich noch auf Vorbestellung von Fans erworben (!) und zwei Laserdisc-Boxsets zu stolzen Preisen veröffentlich hat. Diese Praxis wäre heute undenkbar. Heute ist die Serie nur noch einem harten Kern von Insidern bekannt und trifft auch nicht den Geschmack der grossen jungen Masse, was zur Folge hat, dass die Rechte zur Serie aller Wahrscheinlichkeit nach von keiner anderen US-Animefirma übernommen werden dürften.

Wer also KOR bisher noch nicht vollständig auf DVD hat, sollte jetzt zuschlagen, bevor es zu spät ist. Oder – das ist die andere Möglichkeit – man wartet weiterhin auf ein längst überfälliges japanisches RC2 DVD-Release. Vielleicht liegt ein Grund im Scheitern der Verlängerung der Lizenz für den RC1 Markt ja darin, dass in nächster Zeit KOR in Japan neu auf DVD erscheinen wird und die japanischen Rechteinhaber deshalb einen sehr hohen Preis für die Verlängerung der Lizenz verlangt haben, den AnimEigo nicht bezahlen wollte oder konnte.

Meine KOR Sammlung ist, was DVD angeht, noch sehr unvollständig: Ich besitze bisher lediglich den ersten Kinofilm Ano hi ni kaeritai von AnimEigo und die erste Hälfte der TV-Serie mit französischen Untertiteln von Déclic Images. Jetzt nach dieser kleinen Hiobsbotschaft habe ich zunächst mal die OAVs von AnimEigo bestellt. Bei den einzelnen TV-Episoden will ich zuerst noch abklären, ob es Unterschiede in der Bildqualität zwischen den einzelnen AnimEigo-Discs und den von Déclic Images gibt und ob AnimEigo es wirklich mit den Original Openings & Endings verpfuscht haben soll.

Meine bisherige KOR Sammlung beschränkte sich auf Laserdisc und VHS-Tapes: Von der TV-Serie habe ich bei meinen Japanaufenthalten sämtliche der alten japanischen Laserdiscs gefunden, und von AnimEigo habe ich noch die LD des ersten Films mit englischen Untertiteln erworben. Auf VHS vermodert in meiner Sammlung langsam noch der erste Movie von AnimEigo dahin, und ebenfalls nochmals der erste Movie auf Französisch synchronisiert (& leicht geschnitten). Ebenfalls auf VHS habe ich vor Jahren in Japan die einzige offizielle Music-Kombilation der Serie auf VHS gefunden. Zuletzt besitze ich noch zwei VHS-Tapes mit den ersten 4 OAVs von Animeigo.

Wie der aufmerksame Leser gerade festgestellt hat, besitze ich den Kinofilm Ano hi ni Kaeritai bisher gleich viermal: Einmal auf LD, zweimal auf VHS und einmal auf DVD. Vernünftige Menschen würden ihre “überflüssigen” Editionen schon längstens weiterverkauft haben, aber für diese Praxis bin ich ein zu grosser Sammler und Nostalgiker – und so häufte sich über die Jahre noch so mancher Anime doppelt bis dreifach in meiner Sammlung an ^_^’

Leave a Reply

Your email address will not be published.

22 queries. 0.397 seconds.
Powered by Wordpress
theme by evil.bert