Endlich …. The Kabocha Wine DVD-Box!

Bloged in Anime by Ataru Friday September 29, 2006

Huhee! ….Heute von Amazon Japan angekommen: The Kabocha Wine DVD-Box 1. I’m a happy guy! :-)

Die Box war mit 26’000 Yen (auf Preorder) nicht gerade billig, aber für einen Nostalgiker wie mich das Geld allemal Wert. Ursprünglich hatte ich geschrieben, dass die Serie einzeln auf DVD rauskommen würde. Toei hat sich aber im Juli anders entschlossen und bringt nun alle 96 Folgen in zwei Boxen raus, was im Endeffekt auf etwa 600 sFr. kommt anstelle der ursprünglichen von mir ausgerechneten 900.-

Die erste Box enthält die ersten 48 Folgen (1982-83), verteilt auf acht DVDs. Die Aufmachung der Box ist ganz in Ordnung – der Mangazeichner Mitsuru Miura hat eigens für die Box ein neues Bild von Shunsuke & Elle gezeichnet, wo beide auf einem Strand zu sehen sind. Man merkt es der Zeichnung an, wie stark sein Zeichenstil sich von seinem alten Stil unterscheidet, aber das stört mich nicht. Für die Cover der DVDs wurden dann die Bilder der einzelnen Mangabände übernommen, was ihnen viel nostalgischer Charme verleiht.

Leider enthalten die einzelnen DVDs kein detailiertes Booklet – als Trost gibts ein separates 16-seitiges Booklet mit einem Interview von Mitsuru Miura sowie Skizzen zu den Anime-Charas und eine detailierte Auflistung aller publizierten Mangas.

Zum Anime will ich keine grossen Worte mehr verlieren – er gefällt mir mit seinem nostalgischem Charme immer noch prächtig. Die Animation ist für damalige TV-Verhältnisse in Ordnung, die Character Designs sind klassisch und lehnen sich eng an den gleichnamigen Manga an. Gleich von der erste Minute an versetzt mich die Geschichte mit den sympathischen Figuren und der Hintergrundmusik wieder in die Vergangenheit, als ich den Anime zum ersten Mal gesehen hatte (das war 1989……schon ein Weilchen her). Die Bildqualität ist für eine über 20-Jährige Serie in Ordnung, dachte ich zunächst, wären da nicht plötzlich in den ersten zwei Folgen an zwei, drei Stellen für den Bruchteil einer Sekunde weisse Linien aufgetaucht (“Blitze”), wie bei einem VHS-Tape mit Abnutzungserscheinungen. Nachdem ich die erste DVD von meinem Billig-Player auf meinen Pioneer LD/DVD Kombigerät gewechselt hatte, tauchten diese Bildfehler nicht mehr auf, auch bei weiteren Folgen nicht mehr. Was ich zuerst als Abnutzungserscheinungen von alten Masterbändern vermutet hatte, entpuppte sich dann als Fehler, der playerbedingt ist.

Das Bild enthält in der Regel viel Schmutz, doch das ist für eine TV-Serie dieses Alters völlig normal. Der Ton ist nur in Mono enthalten,.

Als ich zur Abwechslung in Folge 37 reingeschaut habe, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass dort stellenweise verdammt viele dunkle Artefakte zu sehen sind, die arg vom eigentlichen Inhalt ablenken. Diese Folge habe ich noch nicht auf meinem Pioneer-Player testen können, doch ich vermute, dass dieser Fehler auch dort zu sehen sein wird. Es handelt sich nicht bloss um Schmutz wie man ihn sonst sieht, sondern um teils grosse Flecken auf dem Bild. Toei Animation hat mit grosser Sicherheit für diese Folge eine alte Filmrolle verwendet, die seit Urzeiten im Archiv lagert und nicht gepflegt worden ist. Vielleicht hat jemand einmal Kaffee darüber verschüttet?

Das ist bisher der einzige Minuspunkt an der ganzen Box, mit der ist sonst sehr zufrieden bin.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

22 queries. 0.397 seconds.
Powered by Wordpress
theme by evil.bert